Der SARS-Corona-Virus-2-Antikörper-Schnelltest

Begrenzte Testkapazität!
Aktuell verfügbare Tests: 21
Jetzt testen lassen
Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern,

wir freuen uns sehr, Ihnen in diesen schweren Zeiten der großen Unsicherheit und Angst die Möglichkeit bieten zu können, in unserer Praxis einen Schnelltest auf Antikörper gegen das neue SARS-Corona-Virus-2 (Covid-19 Schnelltest) durchführen zu lassen.

Wer kann sich testen lassen:

Jeder der möchte. Wir testen Erwachsene und Kinder aus Bremerhaven, Cuxhaven, dem Landkreis Cuxhaven, Geestland und der Wurster Nordseeküste.

Auch die Testung von Angestellten für Betriebe und Firmen sind auf Wunsch möglich.

Was kann dieser Test:

Wenn Sie wissen wollen ob der Husten, das Fieber und/oder die Halsschmerzen bei Ihnen oder Ihren Kindern in den letzten Wochen eine SARS-Corona-Virus-2-Infektion (Covid-19) war, dann können wir diese Frage mit dem Schnelltest beantworten.

Was kann dieser Test NICHT:

Wenn Sie gerade erst Symptome wie Husten, Halsschmerzen oder Fieber entwickelt haben, dann können wir Ihnen mit diesem Test nicht sagen, ob Sie sich mit dem SARS-Corona-Virus-2 infiziert (Covid-19) haben. Dieser Test kann auch nicht ausschließen, dass Sie für andere Menschen nicht mehr ansteckend sind! Auch ist aktuell nicht abschließend geklärt, ob nach einer durchgemachten Infektion eine Immunität besteht, die Wissenschaft geht aber davon aus.

Was misst dieser Test:

Anders als die von den Corona-Testzentren durchgeführten PCR Testungen (Polymerase-Kettenreaktions-Tests mittels Rachenabstrich) weist der Schnelltest nicht das SARS-Corona-Virus-2 direkt nach, sondern die vom eigenen Körper gebildeten Antikörper gegen das neue SARS-Corona-Virus-2. Diese Antikörper sind frühestens ca. 7 Tage nach Infektion nachweisbar (IgM-Antikörper als schnelle Antikörperantwort werden ca. 3-7 Tagen nach Infektion gebildet und IgG-Antikörper als „Gedächtnisantikörper“ nach ca. 14 Tagen). Somit kann der Test eine frühe Infektion mit Covid-19 NICHT nachweisen und dient somit nur der Bestätigung, ob man bereits eine Covid-19 Infektion durchgemacht hat, wenn die Symptome sich bessern oder vorbei sind. Dies ist insbesondere hilfreich, da die meisten Menschen bei einer SARS-Corona-Virus-2-Infektion (Covid-19) nur milde (teilweise sogar gar keine) Symptome entwickeln und diese Symptome häufig nicht von einer Erkältung/Sommergrippe zu unterscheiden sind. Aufgrund der begrenzten Testkapazitäten bei der PCR-Testung wird der Großteil der Bevölkerung zusätzlich nie auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet werden können.

Wann sollte ich mich und mein Kind testen lassen:

★ Wenn Sie wissen möchten, ob Sie die Erkrankung bereits durchgemacht haben und sich weniger Sorgen über eine mögliche Ansteckung machen wollen.

★ Wenn Sie wissen möchten, ob der Husten oder die Halsschmerzen von Ihnen oder Ihrem Kind vor Wochen nun Corona war oder nicht.

★ Wenn Ihr Chef wissen möchten, ob Sie Antikörper gegen das Corona Virus haben und er Sie wieder im Betrieb einsetzen kann.
Fragen Sie in diesem Fall Ihren Chef nach Kostenübernahme für den Test!

★ Wenn Sie als Unternehmen Ihren Angestellten einen Corona Antikörper Test anbieten möchten, z.B. um die Entscheidung über den Einsatz von Mitarbeitern besser treffen zu können.
Testung von größeren Gruppen möglich, aber nur nach Rücksprache mit uns, nach Vorbestellung und abhängig von der Lieferbarkeit der Testkits

Wie funktioniert der Schnelltest auf das SARS-Corona-Virus-2:

In unserer Praxis wird Ihnen unsere medizinische Fachangestellte mit einem „Fingerklick“ (wie beim Blutzuckermessen) eine kleine Menge Blut von der Fingerspitze mit einer Pipette entnehmen. Diese Probe wird mit einer Testlösung auf den Schnelltest aufgetragen. Nach 10 Minuten erfahren Sie, ob in Ihrem Blut Antikörper gegen das neue SARS-Corona-Virus-2 existieren. Ein positiver Befund bestätigt, dass Sie mit dem Corona-Virus infiziert wurden und Ihr Körper erfolgreich Antikörper gebildet hat. Zum aktuellen Zeitpunkt geht die Wissenschaft von einer Immunität nach einer durchgemachten Corona-Infektion aus.

Wie sicher ist das Ergebnis des Schnelltests:

Der von uns angebotene Schnelltest ist medizinisch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht validiert. Das heißt, die Ergebnisse des Testes wurden bis jetzt nicht von unabhängigen Laboratorien mit gesicherten Testverfahren bestätigt.

Die Testgenauigkeit wird vom Hersteller für IgG-Antikörper angegeben mit 98,6 % und für die IgM-Antikörper mit 92,9%. Der Test wird positiv, wenn Ihr Blut Antikörper gegen das neue SARS-Corona-Virus-2 enthält. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass es aufgrund von einer geringen Kreuzreaktivität auch in einzelnen Fällen zu positiven Ergebnissen (meist nur positives IgM) kommen kann, wenn eine Infektion mit den bei uns schon lange kursierenden normalen Corona-Erkältungsviren noch nicht so lange zurück liegt.

Aufgrund der fehlenden Validierung, der geringen möglichen Kreuzreaktivität und der noch nicht gesicherten Immunität ist das Testergebnis daher unter Vorbehalt zu betrachten!

Ist der Schnelltest eine Kassenleistung:

Im gesetzlichen Gesundheitssystem werden Ansprüche des Patienten auf medizinische Leistungen nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot des §12 des fünften Buches des Sozialgesetzbuches (SGB V) geregelt. Der erste Absatz des §12 SGB V besagt:

„(1) Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Leistungen, die nicht notwendig oder unwirtschaftlich sind, können Versicherte nicht beanspruchen, dürfen die Leistungserbringer nicht bewirken und die Krankenkassen nicht bewilligen.“

Diese Kriterien werden auch WANZ Kriterien genannt für wirtschaftlich, ausreichend, notwendig und zweckmäßig

Da die Information, ob ich die Infektion mit dem SARS-Corona-Virus-2 durchgemacht habe, keinerlei medizinischem Zweck dient und keine medizinische Behandlung von der Entscheidung abhängt, ist dieser Test keine Kassenleistung und darf nicht zu Lasten der Krankenkasse durchgeführt werden.

Dieser Schnelltest ist eine Wahlleistung und muss vom Patienten privat bezahlt werden.

Was kostet mich der Schnelltest:

Der Schnelltest ist eine Wahlleistung und muss von Ihnen privat in Bar oder per EC Karte in unserer Praxis bezahlt werden. Krankenkassen übernehmen die Kosten für den Schnelltest nicht!

Die Kosten für die medizinische Leistung berechnen sich nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Die Kosten für die Durchführung des Schnelltest betragen:

für Kinder bis 8 Jahre: 49,11€
für ältere Kinder und Erwachsene: 44,91 €

ab der dritten Person einer Familie, die sich gleichzeitig bei uns testen lassen,
entfällt die Beratungsleistung mit der GOP 1 und die Testkosten reduzieren sich um 10,72€

Reduzierte Preise ab dem dritten Test nach GOÄ:

für Kinder bis 8 Jahre: 38,39€
für ältere Kinder und Erwachsene: 34,19€

Bei Interesse rufen Sie uns bitte an unter: 04705/94990

Wir freuen uns auf Sie. Bleiben Sie gesund!

Stand: 11.05.2020